Cookies

Cookie-Nutzung

Camping Backofen – einfaches Backen fĂŒr unterwegs

Ein Camping Backofen ist die optimale ErgĂ€nzung fĂŒr die KĂŒche im Wohnwagen oder Wohnmobil. Ob frischer Kuchen, das Aufbacken von Brötchen oder ein leckeres Gratin – Outdoor Fans kommen hier auf ihre Kosten und können sich auch unterwegs an frischen Backwaren erfreuen. Wir haben uns angeschaut, welche Backöfen es gibt, wie sie funktionieren und worauf du bei der Auswahl achten solltest.
Besonderheiten
  • mobiler Einsatz
  • kompakte Maße
  • einfache Handhabung
  • Betrieb mit Gas
  • elektrischer Anschluss

Camping Backöfen Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Der Camping Backofen zeigt sich als lohnende Anschaffung fĂŒr alle Outdoor Freunde. Die Modelle sind kompakt, flexibel einsetzbar und zaubern dir selbstgebackenen Kuchen, frisches Brot und mehr.
  • Die meisten Modelle lassen sich einfach auf dem Gasherd im Wohnwagen oder Wohnmobil einsetzen. Es gibt aber auch welche fĂŒr den mobilen Gaskocher oder Backöfen, die ganz leicht elektrisch angeschlossen werden.
  • Es gibt viele verschiedene EinsĂ€tze und Zubehör, die sich auf die unterschiedlichen AnsprĂŒche der Backwaren anpassen. So bleibst du recht flexibel, was die Auswahl der Speisen angeht.

Omnia Backofen im Set

Omnia Backofen im Set
Besonderheiten
  • fĂŒr Gas- und Elektroherd
  • mit Aufbackgitter
  • viele Rezepte
  • Silikonbackform
  • mit Kochbuch
99,65 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Der Omnia Backofen zĂ€hlt als Klassiker fĂŒr den Campingbereich. Bei diesem Angebot bekommst du aber nicht nur den Backofen selbst, sondern auch eine Backform aus Silikon, ein Buch mit den ersten Rezepten und Ideen sowie ein Aufbackgitter. Der Ofen selbst ist fĂŒr jede Herdart geeignet, außer Induktion. Du kannst ihn also auf einem Gaskocher oder auf einem Elektroherd betrieben. Über 35 verschiedene Rezepte stehen dir mit dem Startset zur VerfĂŒgung, die alle im Buch niedergeschrieben sind. Die Silikonform lĂ€sst den Kuchenteig leicht herauslösen. Das Aufbackgitter kommt fĂŒr Brötchen, Croissants oder auch Kroketten zum Einsatz. Selbst AnfĂ€nger können gut mit dem Backofen umgehen und zaubern sogar AuflĂ€ufe oder Fleischgerichte in dem Modell. Das bringt Abwechslung in den Camping Alltag und ist trotzdem genau auf die AnsprĂŒche der Outdoor KĂŒche ausgelegt.
Das Set erntet viele positive Kundenbewertungen. Die meisten sind davon begeistert, dass die Anwendung so einfach und die Einsatzmöglichkeiten doch so vielseitig sind. Selbst die Reinigung ist schnell erledigt und das kompakte Modell kann in einer Tasche sinnvoll verstaut werden. Das Rezeptbuch ist vor allem fĂŒr AnfĂ€nger geeignet. GeĂŒbte Köche probieren sich lieber selbst aus und entdecken immer wieder neue Möglichkeiten mit frischen Zutaten. DarĂŒber hinaus ĂŒberzeugt die QualitĂ€t. Auf dem E-Herd musst du mit lĂ€ngeren Garzeiten rechnen.

Vorteile Nachteile
  • einfache Anwendung
  • vielseitiger Einsatz
  • ideal fĂŒr Gaskocher
  • mit RezeptvorschlĂ€gen
  • schnell verstaut
  • lĂ€ngere Garzeit auf E-Herd

Home Gas Backofentopf

Home Gas Backofentopf
Besonderheiten
  • fĂŒr SĂŒĂŸspeisen
  • mit Deckel
  • 28 cm
  • Silberfarben
  • aus Aluminium
34,03 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Dieser Backofentopf ist direkt fĂŒr die Verwendung auf einem Gasherd vorgesehen. Du brauchst also keinen zusĂ€tzlichen Backofen im Wohnwagen, sondern stellst Kuchen oder Gratin direkt mit diesem Modell her. Er besitzt einen Durchmesser von 28 cm und ist aus Aluminium gefertigt. Im Deckel sind kleine Löcher vorgesehen, damit ĂŒberschĂŒssige WĂ€rme abzieht. SĂŒĂŸspeisen als auch Fleisch oder GemĂŒse gelingen in dem kompakten Backofen. Einen zusĂ€tzlichen Einsatz gibt es nicht, du kannst aber mit Backpapier arbeiten. Oder du besorgst dir noch eine Silikonform zum Backen dazu. Den Backofen kannst du auch auf einem E-Herd verwenden, wenn du nur elektrische Kochplatten zur VerfĂŒgung hast.
Die Kunden sprechen von einem guten Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis. Der Camping Backofen ist gut gebaut und besitzt stabile Griffe. Diese werden jedoch bei Anwendung recht heiß, sodass du das Modell immer mit einem Topfhandschuh anfassen solltest. Auf einem großen Gasherd funktioniert der Backofen besser, als auch einem kleinen Gaskocher. Insgesamt heizt sich das Modell schnell auf, sodass du dich auf geringe Garzeiten verlassen kannst. Die Backtemperatur liegt bei ĂŒber 200 °C. Ein Rezeptbuch oder eine Bedienungsanleitung gibt es jedoch nicht dazu.

Vorteile Nachteile
  • gute Verarbeitung
  • gĂŒnstiger Preis
  • einfache Anwendung
  • ideal fĂŒr Gasherd
  • ĂŒber 200°C möglich
  • keine Anleitung
  • Griffe werden sehr heiß

Severin Camping Backofen elektrisch

Severin Camping Backofen elektrisch
Besonderheiten
  • 1200 Watt
  • Schwarz-Silber
  • 14 l Garraum
  • zwei Ebenen
  • 4 Backstufen
42,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Dieser kompakte kleine Backofen kann auch im Wohnmobil oder Wohnwagen verwendet werden. Er ist elektrisch anzuschließen und braucht lediglich eine normale Steckdose mit 230 Volt. Dann erreicht er eine Leistung von 1200 Watt und steht dir mit einem Garraum von 14 Litern zur VerfĂŒgung. Als Heizart setzt das Modell auf Ober- und Unterhitze, die auch kombiniert oder getrennt eingestellt werden kann. Der Timer reicht bis zu 60 Minuten. Ein Signalton zeigt dir an, wenn der Backvorgang beendet ist. Ein Grillrost ist im Lieferumfang bereits einhalten, ebenso ein Backblech. Das KrĂŒmelblech darunter lĂ€sst sich zur einfachen Reinigung herausnehmen. Insgesamt stehen dir zwei Einschubebenen zur VerfĂŒgung und es gibt eine Kontrollleuchte, wenn das Modell in Betrieb ist.
Von den Kunden gibt es nicht nur Lob fĂŒr die einfache Bedienung. Auch die kompakten Maße ĂŒberzeugen. Es passt sogar eine normale Pizza in das Modell und kann in wenigen Minuten zubereitet werden. DarĂŒber hinaus nutzen die Kunden den Backofen unterwegs zum Aufbacken von Brötchen oder fĂŒr ĂŒberbackene Gerichte. Die Verarbeitung ist gut und der Preis erstaunlich gĂŒnstig. DafĂŒr tickt die Zeituhr ziemlich laut und es gibt keine Umluft einzustellen. Das Backen auf zwei Ebenen kann deshalb ungleichmĂ€ĂŸig sein und die Gerichte brauchen deutlich lĂ€nger. Außerdem ist Vorsicht geboten: das GehĂ€use wird sehr heiß.

Vorteile Nachteile
  • elektrischer Betrieb
  • einfache Bedienung
  • gĂŒnstiger Preis
  • ideal zum Aufbacken
  • Ober- und Unterhitze
  • GehĂ€use wird heiß
  • Timer tickt laut
  • keine Umluft

Mini Backofen 24 Volt

Mini Backofen 24 Volt
Besonderheiten
  • 9 Liter
  • 34,5 x 23,5 x 20 cm
  • 24 Volt
  • 300 Watt
  • Edelstahl
54,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / EinschÀtzung
Dieser kleine Minibackofen kann einfach an den ZigarettenanzĂŒnder im Wohnwagen oder auf dem Boot angeschlossen werden. Voraussetzung ist, dass der Anschluss mit 24 Volt und nicht mit 12 V lĂ€uft. Insgesamt besitzt das Modell recht kompakte Maße und einen Innenraum von 9 Litern. Der Backofen ist aus einem rostfreiem EdelstahlgehĂ€use gefertigt und kann zum Grillen, Backen und Rösten eingesetzt werden. Backblech und Grillrost sind im Lieferumfang enthalten und einfach zu entnehmen. Über einen Drehknopf können 3 Heizarten eingestellt werden: Backen, Grillen und Toasten. Der zweite Drehknopf ist als Timer zu verwenden. Ein akustisches Signal erklingt, wenn der Timer abgelaufen ist. Durch das Glas in der BackofentĂŒr hast du immer einen guten Blick auf deine Speisen. Die Reinigung ist recht einfach.
Die Kunden sind mit dem Modell recht zufrieden. Du brauchst keine ĂŒbliche Steckdose, sondern schließt den Backofen einfach an den ZigarettenanzĂŒnder an. Das Kabel ist allerdings nicht sehr lang. Beachte, dass sich das GehĂ€use stark aufheizt. DafĂŒr stehen dir viele Zubereitungsmöglichkeiten zur VerfĂŒgung und sogar auf zwei Ebenen kann gebacken werden. Durch die kompakten Maße und die einfache Bedienung ist der Backofen ideal fĂŒr unterwegs geeignet und schnell wieder verstaut.

Vorteile Nachteile
  • ideal fĂŒr unterwegs
  • kompakte Maße
  • mit Timer
  • leichte Reinigung
  • ĂŒber ZigarettenanzĂŒnder
  • Kabel nicht sehr lang
  • GehĂ€use wird sehr heiß

Was ist ein Camping Backofen?

Der Camping Backofen ist eine lohnende Investition fĂŒr alle Urlauber mit Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt. Vielleicht willst du im nĂ€chsten Urlaub in der freien Natur nicht auf frische Brötchen, eine Pizza oder Überbackenes verzichten? Dann braucht du einen solchen Outdoor Backofen, der mit kompakten Maßen und einem schnellen Einsatz ĂŒberzeugt. NatĂŒrlich mĂŒssen die Modelle genauer differenziert werden und die Anwendung hĂ€ngt von den örtlichen Voraussetzungen ab. Hier unterscheiden sich prinzipiell zwei Modelle:

Minibackofen oder Einbaubackofen

Der Minibackofen kann freistehend oder als Einbauvariante genutzt werden. Er ist elektrisch zu betreiben und braucht daher immer einen Stromanschluss oder zumindest einen Anschluss ĂŒber 24 Volt. Im Wohnmobil oder auf CampingplĂ€tzen mit Stromanschluss sollte das kein Problem sein. FĂŒr die Abenteuer im Zeit oder fĂŒr einen langfristigen Batteriebetrieb sind die Modelle aber nicht geeignet.

Herd-Aufsatz

Deutlich beliebter bei den Outdoor-Fans ist der Herdaufsatz. Diese kleinen Backöfen bestehen meist auf drei Teilen und können auf einem Herd oder einem Gaskocher verwendet werden. Der intelligente Aufbau und die Zubehörteile sorgen dafĂŒr, dass du viele verschiedene Gerichte zubereiten kannst. Trotzdem handelt es sich um ein tragbares und platzsparendes Modell, das sich einfach im ReisegepĂ€ck verstauen lĂ€sst.

Schauen wir uns den Herdaufsatz nÀher an, bist du deutlich flexibler und kannst dich trotzdem auf eine starke Leistung verlassen. Demnach ergeben sich folgende Vor- und Nachteile:

Vorteile Nachteile
  • funktioniert mit jedem Gasherd
  • fĂŒr den Outdoor Einsatz
  • kompakte Maße
  • leicht zu verstauen
  • einfache Handhabung
  • ortsunabhĂ€ngiger Betrieb
  • sparsame Selbstverpflegung
  • höherer Gasverbrauch
  • Beobachtung nötig
  • lĂ€ngere Backzeiten

Wie funktioniert der Campingbackofen?

Der Aufbau solcher Öfen ist denkbar einfach. Auch die Nutzung ist schnell verstanden, selbst fĂŒr Laien in dem Gebiet. Doch welche verschiedenen Anschlussmöglichkeiten gibt es ĂŒberhaupt? Entscheidest du dich fĂŒr einen mobilen Camping Backofen, kannst du ihn meist mit verschiedenen Energiequellen nutzen. Dazu gehören:

  • Gasflammen
  • Gasherde
  • Solarkocher
  • Campingkocher
  • Spirituskocher

Je nach Gargut und Garzeit verbrauchen die Campingmodelle recht wenig Energie und sind kompakt im GepÀck verstaut. Meist kannst du einen Kocher oder einen Backofen mit dem gleichen Betrieb nutzen, nur nicht beides gleichzeitig. Von der Leistung her stehen die modernen Backöfen den Einbaumodellen ins nichts nach. Nur auf einer Induktionsplatte kannst du die GerÀte nicht betreiben.

Camping Backofen Omnia – der beliebte Herdaufsatz

Der schwedische Camping Backofen Omnia ist als Herdaufsatz zu verstehen und bei vielen Kunden sehr beliebt. Er ist in drei Teile gegliedert:

Untergestell

Das Untergestell ist schalenförmig und besteht meist aus Edelstahl. Es besitzt ein Loch inmitten der AuflageflÀche und erreicht einen kleinen Luftspalt zwischen dem Boden der Aufsatzform und der Backform selbst.

Backform

Die Backform nimmt den Mittelteil ein und bewahrt das Backgut auf. Die warme Luft vom Untergestell erreicht eine Unterhitze fĂŒr die Zubereitung. Du legst also die Zutaten oder den Teig direkt in den Mittelteil oder kannst eine zusĂ€tzliche Backform aus Silikon verwenden. Die Form erinnert an einen Gugelhupf und besitzt ein Loch in der Mitte. So steigt die warme Luft langsam nach oben.

Deckel

Der Deckel reflektiert diese warme Luft wieder und gibt sie an das Backgut weiter. Kleine eingearbeitet Luftlöcher im Deckel sorgen dafĂŒr, dass Kuchenteig richtig aufgeht und dass die Luftzirkulation im Backofen stimmt.

Mit verschiedenen Tipps und Tricks kannst du allerhand Speisen zubereiten und brauchst dafĂŒr nur diesen einen Aufsatz. Welche das sind, erfĂ€hrst du im folgenden Video:

Der Omnia Camping Backofen ist so konzipiert, dass er auf einem Kochfeld oder auf einem Kocher funktioniert. Meist handelt es sich um einen Gaskocher oder einen Gasherd im Wohnwagen. Die Rundform stellst du dann auf den Untersatz und legst den Deckel darauf. FĂŒr die Zubereitung brauchst du eine starke Hitzequelle und solltest den Kocher auf volle Stufe stellen. Nach etwa 3-5 Minuten ist der Backofen aufgeheizt und die Temperatur lĂ€sst sich wieder auf eine niedrige Stufe regulieren. Je nach Rezept muss das Backgut nun fertig backen.

Faltbarer Camping Backofen von Coleman

Eine Alternative dazu ist der faltbare Camping-Ofen von Coleman. Mit diesem Modell sparst du noch mehr Platz in deinem GepĂ€ck, sodass es sich vor allem fĂŒr das Zelten lohnt. Von der Form her bekommst du einen kleinen WĂŒrfel mit einer SeitenlĂ€nge von 30 cm. Du kannst ihn aber auch einfach zusammenfalten und wieder im ReisegepĂ€ck verstauen. Den kleinen WĂŒrfel stellst du bei Gebrauch einfach auf einen Gaskocher. Bis zu 250 °C werden im Inneren erreicht, sodass viele Gerichte ohne Probleme gelingen. Du brauchst nur fĂŒr AuflĂ€ufe oder Kuchenteige eine geeignete Backform. Diese platzierst du dann auf den mitgelieferten Rost. Sie kann auch aus Silikon bestehen.

Minibackofen aus Edelstahl – elektrisch betrieben

Der Minibackofen ist vielleicht aus Single-Haushalten oder Studenten-Wohnungen bekannt. Er zeigt sich aber auch beim Camping nĂŒtzlich. Wichtigste Voraussetzung ist natĂŒrlich der Stromanschluss. Die Modelle werden elektrisch betrieben und benötigen 230 Volt. Die einfachsten liefern dir dann Ober- und Unterhitze. Andere kombinieren mit Umluft oder gar einer Mikrowellenfunktion. Je mehr Funktionen zur VerfĂŒgung stehen, desto höher ist der Stromverbrauch. Außerdem sind die GerĂ€te nicht faltbar und bringen ein gewisses Gewicht mit sich. Sie sind also weniger flexibel und eher fĂŒr den Wohnwagen oder das Wohnmobil geeignet. Und selbst hier brauchst du in der kleinen KĂŒche genĂŒgend Platz, um die GerĂ€te aufstellen zu können.

Tipp
Nur wenige können per 12V oder 24V angesteuert werden und funktionieren am ZigarettenanzĂŒnder des Fahrzeugs. Das trifft jedoch nur auf wenige Modelle zu und mindert auch die Leistung.

Wichtige Kaufkriterien fĂŒr einen Campingbackofen

Die meisten Campingbacköfen werden mit Gasbetrieben und brauchen keinen Stromanschluss. Trotzdem solltest du dir ĂŒber die Maße und die Funktionen im Klaren sein. Welches Maß an Komfort wĂŒnscht du dir fĂŒr das nĂ€chste Abenteuer im Freien und fĂŒr welche Gerichte sollte der Backofen ausgelegt sein? Das und mehr erfĂ€hrst du vielleicht mit unseren Kaufkriterien:

Kriterium Hinweise
GrĂ¶ĂŸe
  • möglichst kompakt
  • leicht zu verstauen
  • geringes Gewicht
  • trotzdem großer Backraum
  • Faltbar oder nicht?
  • Kann auf mehreren Ebenen gebacken werden?
Betrieb
  • mit Gas
  • mit Strom
  • 12 Volt ZigarettenanzĂŒnder
  • 24 Volt in LKW, Boot oder Wohnwagen
  • nicht mit Induktion möglich
Bedienung
  • sehr einfache
  • auch fĂŒr AnfĂ€nger geeignet
  • auf Temperatur achten
  • kann nicht fest eingestellt werden
  • Gasflamme rechtzeitig reduzieren
  • Elektromodelle mit Drehreglern
  • Timer möglich
Zubehör
  • neue Gasflaschen nötig
  • Handschuhe und Topflappen
  • Backformen aus Silikon
  • Tasche fĂŒr den Transport
  • Thermometer hilfreich

Die wichtigsten Hersteller – Omnia, Coleman und Co.

Einige Hersteller sind bei den Kunden bereits bekannt und werden gerne genutzt. Die intelligenten Systeme sind einfach in der Handhabung und wirklich kompakt und flexibel. Beim Camping kommt es zudem auf ein leichtes Gewicht an. Wer wird diesen Anforderungen am besten gerecht?

Hersteller Besonderheiten
Omnia
  • sehr platzsparendes Modell
  • 2 Liter Fassungsvermögen
  • mit Transporttasche
  • 3-teiliger Aufbau
  • LĂŒftungsöffnungen im Deckel
  • viel Zubehör, wie Silikonformen
Coleman
  • sehr klein und kompakt
  • faltbares Modell
  • direkt fĂŒr den Gasbrenner
  • in WĂŒrfelform
  • erreicht hohe Temperaturen
  • Kosten ca. 150 Euro
Maria
  • mehrteilig nach Baukastenprinzip
  • gesundes und fettfreies Kochen
  • mit Grill, Ofentopf und Deckel
  • besteht aus Aluminium
  • verstĂ€rkter Boden
  • feuerfeste Henke
  • fĂŒr Gas- und Elektroherde

Diese Marken findest du bei fast allen Anbietern fĂŒr Campingzubehör. Dazu gehört auch der Shop von Obelink. Daneben sind viele GerĂ€te auf OnlinemarktplĂ€tzen, wie Amazon, vertreten. Oder du wendest dich an einen lokalen Anbieter und schaust dir die GerĂ€te direkt im Gebrauch an.

Test und Kundenerfahrungen – große Begeisterung

Stiftung Warentest hat sich die einzelnen GerĂ€te noch nicht angeschaut. Die Kunden sind aber von ihrem Camping Backofen sehr begeistert. Die Handhabung ist denkbar einfach. AnfĂ€ngliche Skepsis kann schnell wieder ausgerĂ€umt werden. Immerhin heizen die GerĂ€te bis zu 250 °C auf. Du solltest allerdings ein Thermometer nutzen, um die Temperatur richtig abschĂ€tzen zu können. Je nach Leistungsstufe der Gaszufuhr erhöht sich auch die Temperatur im Inneren. Schalte also rechtzeitig zurĂŒck, wenn die Temperatur im Backofen gesenkt werden muss. Die Stufen sind wie folgt zu wĂ€hlen:

Stufe Temperatur Ober- und Unterhitze Temperatur Umluft
1. Stufe 150 °C 130 °C
2. Stufe 160 °C 140 °C
3. Stufe 180 °C 160 °C
4. Stufe 200 °C 180 °C
5. Stufe 220 °C 200 °C

GrundsĂ€tzlich liegt die Backzeit etwas geringer, als in einem herkömmlichen Ofen. Du brauchst auch ein paar Minuten zum Vorheizen. DafĂŒr sind die Kunden von der Vielfalt der Rezepte ĂŒberzeugt. Sowohl Pizza, Gratin, SĂŒĂŸspeisen und GemĂŒsepfannen gelingen in den GerĂ€ten. Wer ohnehin viel mit frischen Speisen kocht, braucht hier gar ein gesondertes Rezeptbuch und hat den Dreh schnell raus.

Selbst die Reinigung ist einfach. Die Modelle sind schließlich fĂŒr einen zweckmĂ€ĂŸigen Einsatz konzipiert und sollen sich auch leicht reinigen lassen. Du brauchst sie nur mit einem feuchten Tuch auswischen. Kuchenreste oder Gratin hĂ€ngen trotzdem manchmal an den Seiten an. Nutze hierfĂŒr entweder eine Backform aus Silikon oder etwas Backpapier. Wichtig: Der Ofen erhitzt sich von außen sehr schnell. Den Deckel oder auch die griffe solltest du deshalb immer nur mit Topfhandschuhen anfassen.

Tipp
Teste den neuen Backofen am besten bei dir zu Hause im Garten und mach dich mit den Funktionen vertraut, bevor du ihn auf das nÀchste Abenteuer mitnimmst.

FAQ – hĂ€ufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Sind die Modelle mit einem Outdoor Backofen zu vergleichen?
  • Ein Outdoorbackofen kann auch als Holzbackofen oder Steinbackofen bezeichnet werden.
  • Hier geht es um große und stabile Modelle zum selber bauen, die im Garten aufgestellt werden.
  • Beim Camping kommt es eher auf die kompakte Bauweise an.
Funktioniert der Backofen auch ĂŒber offenem Feuer?
  • Ja, einige Modelle können auch ĂŒber offenem Feuer verwendet werden.
  • Hier kann aber eine extreme Hitzeentwicklung entstehen, die sich nicht gleichmĂ€ĂŸig genug verteilt.
Wie lange braucht ein Kuchen im Camping Backofen?
  • Am Anfang solltest du dem Backofen gut einheizen, dann kannst du die Temperatur senken.
  • Trotzdem musst du mit 30 – 40 Minuten Zubereitungszeit rechnen.
Wie viel Portionen gelingen im Campingbackofen?
  • Zwei Erwachsene und zwei kleine Kinder werden problemlos satt.
Wie schwer sind die Backöfen?
  • FĂŒr den flexiblen Einsatz beim Camping sollte das Modell nicht schwerer als 500 Gramm sein.

WeiterfĂŒhrende Links

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben